Dienstag, 26. Februar 2013

"NUR WEIL DU EIN HOBBY HAST, MUSST DU NICHT GLEICH EINEN BLOG DAFÜR ERSTELLEN"

Salut, meine Esel- und Alpakafreunde!
Nach langer langer Zeit wurde es mal wieder Zeit zu zeigen wer denn der Boss in der Hood Küche ist. 

Anlässlich zu Ehren meiner wundervollen Mutter gab es daher drei Tortenwünsche die ich doch bitte realisieren sollte. Zu meinem Bedauern steht sie aber genau auf das, was ich ungern backe, nämlich so typische 0815-wir-kriegen-Gäste-back-einen-trockenen-Kuchen-die-schmecken-doch-so-herrlich-Oma-Kuchen.
Trotz alledem wollte ich euch wenigstens einen davon vorstellen, und zwar einen Mohnkuchen mit Streuseln, der wirklich - trotz seinem sehr schlichten äußeren Erscheinungsbild - wirklich was kann.
Nächstes Mal wirds dann wieder so richtig cremig, versprochen!



Heute also ein MOHNKUCHEN MIT STREUSELN

Zutaten für die Mohnfüllung:

- 150ml Milch
- 120g gemahlener Mohn
- 30g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 50g Butter
- 1 Ei

Zutaten für den Streuselteig:

- 220g Weizenmehl
- 1 Teelöffel Backpulver
- 110g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Messerspitze Salz
- 1 Ei
- 110 g weiche Butter oder Margarine

Zutaten für die Quarkfüllung:

- 1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
- 40g Zucker
- 250g Quark
- 300ml Schlagsahne
- 2 Eier 

Zunächst fettet ihr den Boden einer normal großen Springform (26cm Durchmesser) gut und heizt den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. 
Für die Mohnfüllung die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Mohn, Zucker und Vanillezucker dazugeben und unter gleichmäßigen Rühren 5 Minuten kochen (nicht faul sein und wirklich rühren, sonst geht das alles in die Hose, brennt an und geht hoch).



Vom Herd nehmen, 5 Minuten auskühlen lassen, dann die Butter und das Ei gut unterrühren. 



Für den Teig Mehl und Backpulver in eine Rührschüssel sieben, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter zugeben und mit dem Handrührgerät zu feinen Streuseln verrühren. 




Jetzt was für die mathematischen unter euch: Etwa Dreiviertel der Streusel in die Springform geben und glatt am Boden andrücken. Die restlichen Streusel könnt ihr beiseite stellen, falls ihr mit Leuten wie meinen Freunden backt, macht von vorneherein mehr Streusel ;)



Für die sexy Quarkfüllung mischt ihr jetzt das Puddingpulver mit dem Zucker. Dann, Quark, Sahne und Eier zugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Dann zwei Drittel der Mohnmasse auf den Boden geben und die Quarkmasse glatt darauf verstreichen. 



Die restliche Mohnmasse könnt ihr dann in etwa 15 Portionen mit einem Teelöffel auf der Quarkmasse verteilen. Dann die übrigen Streusel aufstreuen! Sollte dann ca. so aussehen:



Jetzt backt ihr das 45 Minuten und lasst es dann noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten (!) Backofen stehen. Dann könnt ihr ihn herausholen - eure Bude wird wundervoll duften - und den am Rand festgebackenen Teig vorsichtig mit einem Messer lösen. Lasst den Rentner-Mercedes unter den Kuchen dann noch mindestens 30 Minuten in der Form auskühlen, dann erst die Springform öffnen und am besten noch warm essen, beim abkühlen wird er nämlich etwas zusammenfallen und nicht mehr ganz so gut aussehen! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen